das kostenlose branchenbuch muenchen

Gewerbeimmobilien München

Suche
Bedienungshilfe zu Gewerbeimmobilien in München
  • In 'Branchen von A-Z' finden Sie Schlagwort-Branchen alphabetisch aufgelistet.
  • Über die Liste der Stadtteil können Sie Ihre Suche auf einen bestimmten Stadtteil eingrenzen.
  • Verwande Themen zu 'Gewerbeimmobilien' finden Sie auf der linken Seite.

Google Anzeigen
Händler-Info
  • Shop
  • günstig

Kunden aus dem Bereich Gewerbeimmobilien in München

Google Anzeigen
Händler-Info
  • Shop
  • günstig

Basiseinträge aus dem Bereich Gewerbeimmobilien in München

Z23 Mietstudios  - 
Firmen-Info
Z23 Mietstudios Lilienthalstr. 11
85748 München
Deutschland (Bayern)
Mietstudios für Film, Foto und Event. Studio I 220 qm, Hohlkehle, Himmel. Studio II 475 qm, Rundhohlkehle, ...
Gewerbeimmobilien

Im Sinne des BGB und der Grundbuchordnung ist eine Immobilie, also auch eine Gewerbeimmobilie, ein bebauter oder unbebauter räumlich abgegrenzter Teil der Erdoberfläche, der im Bestandsverzeichnis eines Grundbuchblattes unter einer besonderen Nummer gebucht ist, ohne Rücksicht auf die Art seiner Nutzung. Von Bedeutung ist, dass ein Gebäude ein wesentlicher Bestandteil eines Grundstücks darstellt und deshalb grundsätzlich nicht Gegenstand besonderer Rechte ist. Nach den Bau- und Bodengesetzen ist die Gewerbeimmobilie eine wirtschaftliche Einheit von Bodenflächen, also ein Grundstück im wirtschaftlichen Sinn, zum Teil bestehend aus mehreren Grundstücken im Rechtssinn. Die Gewerbeimmobilie ist eine unbewegliche Sache. Bei einer Gewerbeimmobilie kann es sich grundsätzlich sowohl um ein Grundstück als auch um ein grundstücksgleiches Recht handeln. Der Gewerbeimmobilie rechtlich weitgehend gleichgestellt ist das im Schiffsregister eingetragene Schiff. Auch das in die Luftfahrzeugrolle eingetragene Luftfahrzeug sowie das landesrechtliche Bergwerkseigentum ist kraft Gesetz eine Gewerbeimmobilie. Im allgemeinen Verständnis ist die Gewerbeimmobilie ein Grundstück plus darauf befindliche Gebäude. Die juristische oder ökonomische Sicht auf die Gewerbeimmobilie ist nüchtern: dementsprechend ist die Gewerbeimmobilie schlicht und einfach ein unbewegliches Sachgut. Aufgrund dieses Handicaps unterliegt die Gewerbeimmobilie hinsichtlich Eigentumserwerb, Gebrauch usw. anderen gesetzlichen Bestimmungen als ein bewegliches Gut. Der Kauf und die Eigentumsübertragung einer Gewerbeimmobilie erfordert deshalb besondere Maßnahmen. Zum Beispiel einen notariell beurkundeten Kaufvertrag, die notariell beurkundete Einigung über den Eigentumsübergang und die Eintragung des neuen Eigentümers in das Grundbuch. Wie bewegliche Sachen, kann auch die Gewerbeimmobilie mit Rechten belastet sein. Zu den Rechten an einer Gewerbeimmobilie zählen Grundpfandrechte und verschiedene Dienstbarkeiten.

Branchen von A-Z
Gewerbeimmobilien in
Gewerbeimmobilien in
Info für Firmen

Unternehmen können im kostenlosen branchenbuch fünf Einträge kostenlos schalten.

Hier anmelden

Google Anzeigen