das kostenlose branchenbuch muenchen

Isarvorstadt

Suche
Bedienungshilfe zu Isarvorstadt in München
  • In 'Branchen von A-Z' finden Sie Schlagwort-Branchen alphabetisch aufgelistet.
  • Klicken Sie links um Firmen zu einer bestimmten Branche im gewählten Stadtteil zu suchen.

Google Anzeigen
Händler-Info
  • Shop
  • günstig
Google Anzeigen
Händler-Info
  • Shop
  • günstig
Isarvorstadt in München

Lage Isarvorstadt

Der Stadtteil Isarvorstadt umfaßt im Verbund mit den restlichen Teilen des Stadtbezirks den südwestlichen Teil des Altstadtkerns. Zu Isarvorstadt zählen die Stadtviertel Schlachthof, Glockenbach und Gärtnerplatz.

 

Profil Isarvorstadt

Isarvorstadt verändert sich immer mehr von einem gemischten Wohn- und Gewerbeviertel zu einem Standort für Bürger mit einem besonderen Anspruch an ihr örtliches Umfeld. Die Stadtviertel Glockenbach, Gärtnerplatz und Schlachthof weisen einen sehr gepflegte Altbaubestand aus. Überdurchschnittlich dicht besiedelt ist das Glockenbachviertel, das sich im laufe der Jahre am augenfälligsten immer mehr zu einem Wohnviertel des Stadtteils Isarvorstadt wandelte. Im Verbund mit dem Gärtnerplatz verdichtet sich hier die Restaurant- und Kneipenszene. Auch im Schlachthofviertel vollzieht sich der Wandel. Handwerk und Gewerbe wandern ab. Gastronomiebetriebe füllen die Lücken und breiten sich auch hier aus. Ganz besonders das Viertel Gärtnerplatz macht immer mehr auf sich aufmerksam als eine tolerante und lebendige Wohnadresse. Auf dem Gebiet des Stadtteils Isarvorstadt befinden sich das Staatstheater, das Deutsche und Europäische Patentamt und - auf der Museumsinsel - das Deutsche Museum. Mit den U-Bahn-Linien U1, U3, U6, U7 und diversen Buslinien ist Isarvorstadt mit den anderen Stadtteilen und dem Rest der Welt gut vernetzt.

 

Historie Isarvorstadt

Der Name Isarvorstadt, abgeleitet von der Lage zwischen der alten Stadt und der Isar, wurde erstmals im Jahre 1812 erwähnt. Die zugeordneten Viertel Glockenbach, Gärtnerplatz und Schlachthof sind im wesentlichen Stadterweiterungen aus der Gründerzeit. Erstmals erwähnt wurde das heutige Glockenbachviertel 1575. Den Bereich durchzogen damals zahlreiche Bäche, so auch der Glockenbach, der Namensgeber des Viertels. Im Zuge der Bebauung wurden bis auf den Westermühlbach alle Bachläufe zugeschüttet bzw. kanalisiert. In die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts fällt die Entstehung des Gärtnerplatzviertels auf der Gemarkung Heilig-Geist-Anger, damals Besitz der Bankiersfamilie von Eichtal, bekannt als Gründer der heutigen Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank. Auf dem Gelände des Gärtnerplatzviertels wurden zum ersten Mal in der städtebaulichen Geschichte Münchens auch Gebäude errichtet, die nicht für den Eigenbedarf, sondern schon auf dem Reißbrett für die gewerbliche Vermietung entwickelt wurden. Nach einem Beschluss des Magistrats, wurde 1876 mit dem Bau des Schlacht- und Viehhofes begonnen. Als Begründung für diese Baumaßnahme wurden die mangelhaften hygienischen Verhältnisse in der Stadt angeführt, die angeblich die Cholera-Epidemie im Jahr 1854 auslösten.


Die nachstehenden Angaben sind bezogen auf den Stadtbezirk Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt.

 

Fläche Isarvorstadt

Der Stadtbezirk Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt umfasst eine Fläche von rund 440 ha.

 

Bevölkerung Isarvorstadt

Zuletzt wurden im Stadtbezirk rund 44.000 Bürger gezählt. Davon entfallen ca. 11% auf SeniorInnen über 65 Jahre und ca. 28% auf Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Von rund 32.000 Haushalten sind ca. 67% Single-Haushalte, ca. 23% kinderlose Mehrpersonen-Haushalte und ca. 10% Haushalte in denen auch Kinder wohnen.


Industrie/Gewerbe Isarvorstadt

Auch in Isarvorstadt verändern sich die Strukturen. Industrie- und Gewerbeflächen sind nicht mehr präsent. Dienstleistungsunternehmen etablieren sich immer stärker. Sie stellen hauptsächlich Arbeitsplätze bereit. Herausragende wirtschaftliche Bedeutung für den Stadtteil Isarvorstadt hat der Schlacht- und Viehhof mit Fleischgroßmarkt und den Groß- und Einzelhandelsbetrieben des Metzgerhandwerks.

 

Bildung/Kultur Isarvorstadt

40 Schulen sind im Stadtbezirk angesiedelt, davon sieben Volksschulen, zwei Volksschulen für Behinderte, drei Realschulen, drei Gymnasien und 25 Berufliche Schulen. Lesefreudigen und kulturell interessierten Bürgern stehen fünf öffentliche Bibliotheken, zwei Museen, sieben Theater und 31 Kinos zur Verfügung.

 

Sport in der Isarvorstadt

Auf rund 80 ha unbebaute Erholungsflächen werden acht Sportanlagen angeboten.

 

Isarvorstadt gehört zum 2. Münchener Stadtbezirk (Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt). Bezirksteile sind das Gärtnerplatzviertel, das Glockenbachviertel. In der Isarvorstadt liegt das Deutsche Museum.

Info für Firmen

Unternehmen können im kostenlosen branchenbuch fünf Einträge kostenlos schalten.

Hier anmelden

Google Anzeigen