das kostenlose branchenbuch muenchen

Am Hart

Suche
Bedienungshilfe zu Am Hart in München
  • In 'Branchen von A-Z' finden Sie Schlagwort-Branchen alphabetisch aufgelistet.
  • Klicken Sie links um Firmen zu einer bestimmten Branche im gewählten Stadtteil zu suchen.

Google Anzeigen
Händler-Info
  • Shop
  • günstig
Google Anzeigen
Händler-Info
  • Shop
  • günstig
Am Hart in München

Lage München Am Hart

Der Stadtteil Am Hart (oder auch Milbertshofen-Am Hart) liegt im Münchner Norden, eingebettet zwischen der Schleißheimer Straße im Westen und der Ingolstädter Straße im Osten. Lediglich die zugehörige Siedlung Kaltherberg liegt östlich der Ingolstädter Straße. Die südliche Stadtteilgrenze von Am Hart verläuft entlang der Bahnlinie nördlich vom Frankfurter Ring; im Norden verläuft die Stadtteilgrenze identisch mit der Stadtbegrenzung, entlang der A 99.

 

Profil Am Hart

Am Hart ist ein Stadtteil, der baulich geprägt ist durch die Siedlungsbauweise aus der Zeit „zwischen den Kriegen" und einer das Gesamtbild dominierenden offenen Bebauungsstruktur der letzten Jahrzehnte. Die Siedlungsbauweise ist augenfällig in den Bereichen Am Hart, Kaltherberg und Harthof. Eine kapazitätsbezogen nennenswerte Wohnanlage mit ca. 2000 Wohnungen entstand in jüngster Zeit am Rand des Naturschutzgebietes Panzerwiese. Nördlich des Frankfurter Rings befindet sich das Gewerbegebiet mit Euro-Industriepark. Neben zahlreichen Handelsunternehmen, Produktionsbetrieben und Dienstleistungsunternehmen befinden sich hier auch diverse öffentliche Einrichtungen, z.B. die Feuerwache, das neue Polizeipräsidium Oberbayern und das Berufsbildungszentrum.

 

Historie Am Hart

Die Historie des Stadtteils Am Hart reicht nicht in frühere Jahrhunderte zurück. Aufgrund eines Beschlusses des Münchner Stadtrats in 1933, wurde mit dem Bau einer Siedlungen für Arbeiter an der Ingolstädter Straße begonnen. Beschlossen wurde damals auch die Namensgebung. In Anlehnung an den Waldreichtum in diesem Bereich nannte man die neue Siedlung Am Hart (Hart = Wald). 1936 wurde die Siedlung Am Hart eröffnet. 1965 erfolgte der Zusammenschluss der Bereiche Harthof, zwischen Rathenau-, Eberwurz- und Dülferstraße, mit der östlich der Schleißheimer Straße gelegenen Ansiedlung. Der Name der Ansiedlung Harthof, die 1938 begonnen wurde, stammt vom Gut Harthof. Gut Harthof, 1890 vom damaligen Direktor der Löwenbräu gegründet, wurde 1927 von der Landeshauptstadt München erworben.

 

Vermischtes

(Die nachfolgenden Daten sind bezogen auf den Stadtbezirk Milbertshofen-Am Hart)

 

Fläche Am Hart

Der Stadtbezirk Milbertshofen-Am Hart umfasst eine Fläche von ca. 1.300 ha.

 

Bevölkerung Am Hart

An der Einwohnerzahl von gut über 60.000 haben Seniorinnen und Senioren über 65 Jahre einen Anteil von 15%, Kinder und Jugendliche steuern ebenfalls 15% bei. Von ca. 35.000 Haushalten entfallen 53% auf Single-Haushalte, 17% auf Haushalte in denen auch Kinder leben und 30% auf kinderlose Mehrpersonen-Haushalte.

 

Industrie/Gewerbe Am Hart

Das im Stadtbezirk Milbertshofen-Am Hart produzierende Gewerbe, insbesondere der Autohersteller BMW mit diversen Divisionen, stellt eine sehr hohe Zahl von Arbeitsplätzen bereit. In letzter Zeit etablieren sich immer mehr auch Dienstleistungsunternehmen.

 

Bildung/Kultur Am Hart

18 Schulen sind vor Ort; davon 11 Volksschulen mit ca. 3.000 Schülern, drei Volksschulen für Behinderte mit ca. 250 Schülern, eine Realschule mit ca. 470 Kindern, ein Gymnasium mit ca. 900 Schülern, zwei berufliche Schulen mit ca. 1.500 Kindern

 

Sport/Gesundheit Am Hart

Von einer 400 ha umfassenden unbebauten Erholungsfläche entfallen ca. 70 ha mit 15 Sportanlagen und einem Hallenbad.

Branchen von A-Z
Am Hart München ändern zu
Info für Firmen

Unternehmen können im kostenlosen branchenbuch fünf Einträge kostenlos schalten.

Hier anmelden

Google Anzeigen