das kostenlose branchenbuch muenchen

Buchbinder München

Suche
Bedienungshilfe zu Buchbinder in München
  • In 'Branchen von A-Z' finden Sie Schlagwort-Branchen alphabetisch aufgelistet.
  • Über die Liste der Stadtteil können Sie Ihre Suche auf einen bestimmten Stadtteil eingrenzen.
  • Verwande Themen zu 'Buchbinder' finden Sie auf der linken Seite.

Google Anzeigen
Händler-Info
  • Shop
  • günstig

Kunden aus dem Bereich Buchbinder in München

Google Anzeigen
Händler-Info
  • Shop
  • günstig

Basiseinträge aus dem Bereich Buchbinder in München

Buchbinderei Sebastian Simmel  -  Buchbinderei & Bilderrahmungen im Münchner Osten
Firmen-Info
Buchbinderei Sebastian Simmel Wasserburger Landstrasse 283a
81827 München
Deutschland (Bayern)
Seit drei Generation, mittlerweile unter junger Führung - Buchbinderei & Bildereinrahmungen Sebastian ...
Buchbinder

Buchbinder ist ein handwerklicher Beruf. Die praktische Ausbildung erfolgt in der Buchbinderei. Parallel dazu erfolgt die theoretische Ausbildung länderübergreifend in der Berufsschule in Blockbeschulung. Voraussetzung für das Erlenden des Buchbinder-Handwerks ist der qualifizierte Hauptschulabschluss. Der Buchbinder vollbringt die letzten Arbeiten auf dem Weg zum fertigen Buch. Er stellt die Außenhülle des Buches her und verbindet sie mit dem Buchblock. Neben Ordnern und Zusammenfügen der einzelnen Lagen für den Einband obliegt dem Buchbinder auch die künstlerische Gestaltung desselben. Die Buchbinderei hat sich in den Klöstern entwickelt. Die anfängliche Abfassung von umfangreichen Texten auf größeren Einzelflächen (z. B. Kuhhaut) und nachträglicher Aneinanderbeklebung und Verwahrung als Rollen hat sich als unpraktisch und anfällig beim Lesen erwiesen. Daraus hat sich die Notwendigkeit zu kleineren Einheiten und deren Übereinanderlegung zu Blöcken als sinnvoll ergeben. Die Zusammenfügung der Einzelteile erfolgte mit Fadenheftung oder Verleimung. Darüber kam noch der oft wunderbar gestaltete, Deckel als schützender Einband. Buchbinderei war lange Zeit reine Handarbeit. Erst Ende des 19. Jahrhunderts bis Anfangs des 20. Jahrhunderts wurden einzelne Arbeitsschritte auf dem Weg zum fertigen Buch automatisiert. Der Buchbinder ist hochspezialisierter Automatenbediener. Nur noch bei der Restaurierung von wertvollen alten Büchern ist die handwerkliche Arbeit des Buchbinders gefragt, ebenso bei hochwertigen Einzelausgaben (begrenzte Stückzahl).

Info für Firmen

Unternehmen können im kostenlosen branchenbuch fünf Einträge kostenlos schalten.

Hier anmelden

Google Anzeigen