das kostenlose branchenbuch muenchen

Maxvorstadt

Suche
Bedienungshilfe zu Maxvorstadt in München
  • In 'Branchen von A-Z' finden Sie Schlagwort-Branchen alphabetisch aufgelistet.
  • Klicken Sie links um Firmen zu einer bestimmten Branche im gewählten Stadtteil zu suchen.

Google Anzeigen
Händler-Info
  • Shop
  • günstig
Google Anzeigen
Händler-Info
  • Shop
  • günstig
Maxvorstadt in München
Lage Maxvorstadt

Maxvorstadt ist ein im Zentrum liegender Stadtteil Münchens, der eingefasst ist von der südlich angrenzenden Altstadt und dem Bahngelände an der Arnulfstraße, von Schwabing im Norden, vom Englischen Garten im Osten, und im Westen von Neuhausen mit Loth- und Mailingerstraße.

 

Profil Maxvorstadt

Maxvorstadt ist ein echtes Schwergewicht unter den Stadtteilen und ist Synonym für das klassizistische München. Dieses Image verdankt Maxvorstadt den städtebaulichen Glanzlichtern entlang der Brienner- und Ludwigstraße mit Odeons-, Wittelsbacher-, Karolinen-, und Königsplatz. Nicht weniger sehenswert sind die St.-Ludwig- und die St.-Bonifaz-Kirche. Entspannung und Erholung aber auch Wissenswertes bietet der im Zentrum liegende Botanische Garten.

Ebenso sind in Maxvorstadt Kunst, Kultur und Wissenschaft vertreten. Mit einer Vielzahl kultureller und künstlerischer Einrichtungen, Museen und Sammlungen wartet Maxvorstadt auf. Beispielhaft die Alte und Neue Pinakothek, das Lehnbachhaus mit Kunstbau, Grafische Sammlung, Glyptothek und Antikensammlung, das Georgianum mit Museum kirchlicher Kunst, die Akademie der Bildenden Künste, die Hochschule für Musik und Theater und seit 2002 die Pinakothek der Moderne.
Auch die Wissenschaft ist in Maxvorstadt augenfällig präsent: Die Hochschulen für Politik und Philosophie, die technische Universität, die Ludwig-Maximilians-Universität mit Historicum, die fachhochschule München, das historische Kolleg, das Orff-Zentrum, die Staats- und Universitätsbibliothek, die Staatsarchive und nicht zuletzt das Zentralinstitut für Kunstgeschichte.
Dazu gesellen sich Verwaltungen von Banken, Versicherungen, Konzernen und Versorgungsunternehmen. Ebenso vertreten sind der Bayerische Rundfunk, das Landeskriminalamt, Finanzämter und Gerichte, Landesministerien und - wir befinden uns in München - zwei Großbrauereien.
Einen wesentlichen Beitrag zum besonderen Lebensgefühl in Maxvorstadt leisten zahlreiche Galerien, Cafés, Restaurants und Kneipen. Kurz: In Maxvorstadt ist man am Puls des Geschehens.

 

Historie Maxvorstadt

Maxvorstadt, benannt nach dem Bayerischen König Max I. Joseph, wurde erstmals 1812 urkundlich erwähnt. Die planmäßige Erweiterung des Stadtteils setzte erst ab 1825 unter Ludwig I. ein. Er verwirklichte seine Vision von einem Athen an der Isar, gemeinsam mit den Planern Leo von Klenze und Friedrich von Gärtner. Markante Zeugnisse sind das Siegestor, der Königsplatz mit Glyptothek und Propyläen, die Basilika St.-Bonifaz, die Pinakothek und die Ludwigstraße mit Staatsbibliothek. Wohn- und Geschäftshäuser wurden in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts dazugestellt.

 

Fläche Maxvorstadt

Der Stadtbezirk Maxvorstadt umfasst eine Fläche von rund 430 ha.

 

Bevölkerung Maxvorstadt

Zuletzt wurden in Maxvorstadt ca. 41.000 Bürger gezählt. Davon entfallen ca. 13% auf SeniorInnen über 65 Jahre und ca. 9% auf Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Von ca. 34.000 Haushalten sind ca. 69% Single-Haushalte, ca. 22% kinderlose Mehrpersonen-Haushalte und ca. 9% Haushalte in denen auch Kinder wohnen.

 

Industrie/Gewerbe Maxvorstadt

Industrie- und Gewerbebetriebe treten in Maxvorstadt nicht auf.

 

Bildung/Kultur Maxvorstadt

42 Schulen bietet Maxvorstadt an, davon fünf Volksschulen, zwei Volksschule für Behinderte, zwei Gymnasium und 33 Berufliche Schulen. Musisch und kulturell orientierten Bürgern stehen 22 öffentliche Bibliotheken, fünf Theater und zehn Kinos zur Verfügung.

 

Sport in der Maxvorstadt

Relaxen und Sporteln können die Bürger auf rund 25 ha Erholungs- und Sportflächen mit 11 Sportanlagen.

Info für Firmen

Unternehmen können im kostenlosen branchenbuch fünf Einträge kostenlos schalten.

Hier anmelden

Google Anzeigen